Navigation
Kopfzeile

Als Ihre Agentur im Harz - und auch eigenes Unternehmen - haben wir bereits viele Dinge selbst optimieren müssen. Da kommt es nicht von ungefähr, dass wir mittlerweile - nach über 20 Jahren im Business - eine ganze Reihe an Wissen aufgebaut haben, wie man den Büroalltag optimiert, ihn besser oder günstiger meistert und sich nicht zum Sklaven der Arbeit macht sondern die Arbeit sich zum Untertan. Manchmal liegen die Probleme da, wo man sie nicht vermutet.

Wir arbeiten täglich selbst stundenlang am Computer. Als Unternehmen müssen wir uns selbst ständig optimieren und digital neu aufstellen, um weiterhin in der sich ständig immer schneller drehenden digitalen Welt mithalten zu können.

Trennlinie

Eine der wichtigsten Fragen ist für jeden Website-Besitzer: Wie richte ich mir meine eigenen E-Mail-Adressen in meinem E-Mail-Programm ein. Damit Ihnen diese besser von der Hand geht, haben wir Ihnen hier die wichtigsten E-Mail-Programme aufgeführt und zeigen Ihnen, was Sie machen müssen, damit Sie Ihre Mails abholen können.

Trennlinie
Immer wieder höre ich, dass Menschen, die hauptsächlich am Computer sitzen und damit arbeiten häufiger Kopfschmerzen bekommen. Sie sind darüber hinaus oft müde, unkonzentriert und schaffen ihr von ihnen selbst auferlegtes Arbeitsziel nicht. Aber wodurch kommt das? Ist wirklich einfach mangelnde Bewegung am Arbeitsplatz Schuld? Oder doch die Körperhaltung dank eines nicht vorhandenen, perfekt ergonomisch geformten Stuhls?
Trennlinie
Woolloom.de - der agentureigene Onlineshop, Teil 1
Ecommerce - also der Verkauf von Dingen über das Internet - war schon früh ein wichtiger Bestandteil des Tuns unserer Web-Agentur. Bereits 2001 konnten wir mit dem damaligen Webshop meines Bruders erste Erfahrungen sammeln. Das waren noch friedliche Zeiten. Kaum ein Anwalt, dessen Hauptaufgabe Abmahnungen waren, keine vollkommen überzogenen, gesetzlichen Forderungen, keine unsinnigen Wir nutzen Cookies"-Popups. Nix. Es war OK, wenn man Werbung auf der eigenen Website hatte, und riskierte nicht bei jedem Satz und / oder Bild, das man online veröffentlichte, einen nationalen oder gar internationalen Shitstorm. Es war regelrecht gemütlich. 
Trennlinie
In den letzten 2 Jahren häuft es sich massiv: Das Problem der nicht verschickbaren E-Mails vom eigenen Heimnetzwerk. Es geht via Smartphone (egal ob iPhone oder ANDROID-Gerät), es will aber einfach nicht mit dem Mac oder PC von zuhause oder aus dem eigenen Büro heraus funktionieren. Schnell werden wir dann als "Hoster" angerufen, was denn da nun wieder an unserem Server nicht gehen würde. Aber: Der Server ist gar nicht Schuld.
Trennlinie
Es ist doch zum Heulen. Da wurde vor nur wenigen Jahren darüber lamentiert und gehyped und was auch immer, dass Social Media im Online-Marketing-Mix gar nicht mehr wegzudenken ist, und dann kommt das: Die Jugend, wie gerade eine neue Studie letztendlich auch endlich erkennt, nutzt immer weniger die Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter (eh bald tot), Google Plus (ist bereits tot!) etc. Oh nein! Die Hoffnungsträger der Welt, die, die mit dem Internet groß geworden sind. Die nutzen das nicht mehr. Also sofort alle Marketing-Maßnahmen in diesem Bereich stoppen!

Oder doch nicht?
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany diedaune.de